Spass mit Starforce


Letztes Wochenende installierte ich mir das Spiel „Rush for Berlin“. Dabei geschah folgendes … noch bevor ich die erste Grafik zu Gesicht bekam sollte ich den mitgelieferte Starforce-Kopierschutz installieren. Also beherzt JA geklickt und Neustart. Danach ging erstmal garnichts mehr! Vista meinte der sfdrv-blabla sei nicht zertifiziert und ich sollte doch die Windoof-Installations-CD benutzen um Vista zu reparieren. Die Reparatur entfernte schliesslich den Treiber wieder. Also alles von vorn. Lösung war die Installation des neuesten Patchs von RfB und UPDATE von STARFORCE + Neustart (der 3. mittlerweile). Das Spiel hat mich schliesslich auch nicht vom Hocker gehauen! Als ich mich dann näher mit dem Starforce-Kopierschutz beschäftigt hatte (http://de.wikipedia.org/wiki/StarForce) wollte ich das Ding so schnell wie möglich loswerden. Aber wie? Auf der Herstellerseite findet sich zwar ein Tool zum Entfernen … Problem … es funktioniert nicht (unter Vista). Prima! Ich fand dann noch ein anderes Tool was scheinbar irgendwie etwas entfernte. Danach schien mein Rechner aber irgendwie instabil zu laufen und es gab immer noch Registry-Einträge von Starforce.

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\Root\LEGACY_SFDRV***

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\Root\LEGACY_SFHLP***

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\ControlSet001\Enum\Root\LEGACY_SFSYN***

und die konnte ich auch nicht so einfach löschen, da die Keys dem SYSTEM gehörten. Für alle die also irgendwann auch mal etwas ähnliches erleben hier eine kleine Anleitung:

1. Regedit als Administrator öffnen

2. Key suchen

3. Rechte Maus -> Berechtigungen ändern

4. Erweitert -> Besitzer -> Besitzer der Objekte und untergeordneter Container ersetzen + OK

5. Benutzer „Jeder“ anwählen und Vollzugriff einstellen

6. jetzt kann der Registryeintrag + Unterobjekte gelöscht werden