Die Insel der Hundertjährigen Okinawa


Die ARD beleuchtet diese Woche das Thema „Alter“. Eben hab ich mir dieser Beitrag über die vielen alten Menschen auf Okinawa angeschaut. Dabei kamen mir Erinnerungen an meine Reise letztes Jahr.

Im letzten April war ich mit unserem Verein auf Okinawa. Damals fand die Weltmeisterschaft im Karate statt. Hier findet sich noch ein Artikel mit Manu, welche den 2. Platz erreichte. In unserer „Freizeit“ waren wir hauptsächlich in der Hauptstadt Naha. Der Eindruck dort hat mich nicht mehr so recht an den im ARD-Beitrag beschriebenen Lebensstil erinnert. Soviele alte Menschen bekam ich nicht wirklich zu sehen. Es war halt eher wie in einer Großstadt.

Wir sind natürlich auch ausserhalb von Naha unterwegs gewesen, z.B. auf der tropischen Insel Tokashiko, die sich in den Gewässern vor Okinawa befindet, sehr schönes Stück Land und soviele Pflanzen. Hier finden sich ein paar Bilder.

Was man sich vielleicht auch noch ansehen kann ist der Oceanic Expo Park auf Okinawa. Ein paar Bilder finden sich wieder hier in unserer Fotogalerie. Besonders beeindruckend für mich war das riiiiiiesige (also wirklich riesig! :-)) Aquarium in dem ganze Fischschwärme majästetisch ihre Bahnen zocken, darunter auch zwei oder drei Wale. Nicht so doll fand ich die Delphinshow. Wenn ich mir überlegt dass die armen Tümmler nur knapp 500 Meter vom echten Meer entfernt in kleinen Becken mit gechlortem Wasser sinnlose Kunststücke vorführen müssen frag ich mich Wozu?. Darum auch nur ein vielleicht als Einleitung dieses Absatzes!

Soviel von mir zur Inser der Hunderjährigen.